Jock – schottischer Athlet

In Großbritannien spricht man Englisch, in den USA auch, nur anders. Während sich die Differenzen normalerweise auf Rechtschreibung oder die Verwendung unterschiedlicher Begriffe beziehen, gibt es auch Wörter, die zwar identisch sind, aber in GB bzw. USA jeweils etwas anderes bedeuten.

Eines davon ist „jock“, was im Englisch des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland einen abwertenden Identifikator für ein  Mitglied der Überbleibsel der keltischen Ureinwohner der Insel, sprich Schotten, darstellt.

In den USA wird „jock“ ebenfalls pejorativ verwendet und zwar als wenig schmeichelhafte Bezeichnung für einen Sportler, dem man trotz eines gesunden Körpers keinen gesunden Geist zutraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.