Should und Shall Unterschied – Du sollst nicht sollen

Wer in einer Fremdsprache versiert sein will, muss sie auch in den Nuancen unterscheiden können. Ein Beispiel hierfür ist der kleine, aber feine Unterschied zwischen should and shall, die beide im Deutschem mit option übersetzt werden, aber eben ein wenig anders.

Shall:

Die Hauptbesonderheit von shall liegt darin, dass Sie speziell im britischen English, als Alternative zu will, als Hilfsverb für das Futur, verwendet wird:

z.B.: Rule Britannia, Britannia rule the waves, we shall never, never will be slaves.

Außerdem kommt shall zum Einsatz bei Vorschlägen:

Shall we eat some ice-cream?
Shall I clean up your room?

Das gilt auch bei question-tags:

Let’s go the dance, shall we?

Ansonsten bedeutet shall, besonders im normativen Englisch, ein Sollen, das keine andere Option duldet, also eher einem Müssen gleichkommt. Aus diesem Grund werden im Englischen die zehn Gebote (Ten Commandments) mit shall ausgedrückt, zum Beispiel:

Thou shall not steal

Thou shall not covet thy neighbor’s wife

Should:

Is used as the past tense, especially in reported speech.

I told him that he should clean up his room.

Anders als shall, das als Sollen eher Befehlscharakter hat, ist should ein Sollen, das ein wenig Spielraum lasst. Deswegen ist es, besonders in Großbritannien, im Königreich der indirketen Andeutungen, oft besser, weil höflicher, weil unverbindlicher, mit should zu arbeiten,

for example:

You should clean up your room, ist wesentlich höflicher, als you shall clean up your room.

In der Version mit shall würden Sie sich dann nämlich ein bisschen anhören wie Moses, beim Verkünden der zehn Gebote am Berg Sinai .

Leave a Reply

Your email address will not be published.