4/20 Weed Day – Rauchers Geburtstag

In den USA fällt der Nationalfeiertag der Marihuanaraucher kurioserweise auf den Geburtstag von Adolf Hitler.

Spätestens seit 9/11 ist auch den meisten Deutschen die amerikanische Schreibweise des Datums bekannt, bei der der Monat vor dem Tag genannt wird. Während in Deutschland der zwanzigste April nur für die letzten Freunde des einarmigen Parteigrußes ein Feiertag ist und der Rest der Nation schamhaft auf die andere Seite schaut, ist er in den USA der Ehrentag der Marihuanaraucher. 420 ist in den USA Code für Marihuana, so kann man zum Beispiel  in Anzeigen lesen: „Looking for 420 friendly room mate.“

420 hat nichts mit einem Pragraphen im amerikanischen Betäubungsmittelgesetz zu tun, sondern bezieht sich auf eine Legende, nach der sich drei Haschischkonsumenten mit Toleranzsteigerung aufmachten, ein Marihuanafeld auf einer verlassenen Insel abzuernten, wozu sie sich am 2.4., also 4/2 nach amerikanischer Schreibweise, um 4:20 h nachmittags verabredeten. Leider begannen sie schon vor der Abfahrt zu rauchen, weswegen sie es niemals zur Insel schafften und so niemals das legendäre Marihuanafeld entdeckten. Jedoch gingen sie als die Gründer des Nationalfeiertages der US- amerikanischen Marihuanaraucher in die Geschichte ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.